Wir möchten allen Wassersportlern raten, die in den Gebieten um Berlin, Potsdam und Brandenburg zuhause sind und oft feststellen, dass es schwierig ist in ihrer näherer Umgebung das Kitesurfen zu erlernen oder auszuführen, für ein perfektes Kiteerlebnis ein paar Kilometer weiter zu fahren.
Es gibt zwar viele Seen im Berliner Umfeld, aber nur wenige sind für den Trendsport Kitesurfing zugelassen und deshalb ist das Ausweichen an ein ideales Gewässer nur zu empfehlen. Somit ist jeder gut beraten, der das Kitesurfen erlernen möchte, dass er für einen Kitesurfkurs mindestens 4-6 Tage einplant und dazu von Berlin nach Mecklenburg Vorpommern fährt, um an einem der größten Stehreviere von Deutschland das Kitesurfen zu erlernen.

Kiteschule Ostsee nur 2,5h von Berlin, Brandenburg

Unsere Kiteschule, nahe der Ostsee, macht mit ihrer idealen Lage und dem perfekten Kitespot deinen Kitesurfurlaub zu etwas Besonderem.
Klar kann man auch in der Umgebung von Berlin, Brandenburg oder Potsdam einige Seen finden, an denen man diese neue Sportart weiter ausführen kann, aber für einen Kurzurlaub oder ein verlängertes Wochenende lohnt es sich auf jeden Fall nach Mecklenburg Vorpommern zu kommen.
Zwar gibt es auch mobile Kiteschulen, aber viele Kiteschüler raten, durch ihre eigenen Erfahrungen die sie gesammelt haben, von diesen Angeboten ab.
Es gibt bei diesen Kiteschulen meist keine Versorgung vor Ort und auch die Möglichkeit zum umziehen, aufwärmen und Kleidung trocknen ist nicht optimal gegeben, da man dies meist in seinem eigenen PKW tun muss.