Fragen und Antworten zum Kitesurfen

Wir haben hier mal eine kleine Auswahl getroffen, welche Fragen uns zum Kitesurfen lernen am häufigsten gestellt werden!
Wir hoffen, du findest eine Antwort auf deine Frage?
Ansonsten schreib uns einfach eine Mail (info@kitemafia.de) und du bekommst direkt von uns die Antwort.
Auf unserer Webseite www.zur-kiteschule.de findest du noch mehr Antworten auf deine Fragen.
Wir haben hier noch folgende Themen für dich:
Es gibt viele Kiteschulen und Angebote zum Kitesurfen in Deutschland im Internet, aber was muss ich bei der Suche nach der richtigen Kiteschule beachten.


zur Kiteschule

...keine Frage des Alters sondern der Einstellung


Wie alt muss man sein um das Kitesurfen zu lernen

Eigentlich ist jeder durchschnittlich sportlich Begabte in der Lage das Kitesurfen zu erlernen.
Auch beim Alter gibt es kaum Einschränkungen, denn der älteste Kiteschüler in unserer Kiteschule war 84 Jahre.
Also wie alt man zum Kitesurfen sein darf, liegt ganz allein an deiner Gesundheit und Einstellung.
Ab wann man mit dem Kitesurfen beginnen sollte, dazu gibt es verschiedene Meinungen.
Wenn ein Kind unter 12 Jahren das Kitesurfen erlernen möchte, empfehlen wir nur einen Privatkurs, damit ein Lehrer die ganze Zeit am Kiteschüler ist.
Um an unseren Kitekursen teilnehmen zu dürfen, solltest du über 13 Jahre alt sein und mind. 45 kg wiegen.
Von Kitekursen für Kinder unter 10 Jahren halten wir gar nichts, da das Kind noch in seiner körperlichen und geistigen Entwicklung steckt und die Kräfte, die beim Kiten auf diesen kleinen Körper einwirken, sind schon immens.




Kiten lernen mit 84Jahren


Dieser Extremsport setzt ein verantwortungsbewußtes, vorausschauendes Verhalten voraus, damit Unbeteiligte nicht gefährdet werden. Der sichere Umgang mit dem Material und die Einhaltung der grundlegenden und wichtigsten Sicherheitsregeln ist die geringste Voraussetzung, um Unfälle zu vermeiden. Schon allein deshalb macht der Besuch eines Kitekurses Sinn. Beim Sicherheitstraining lernst du Gefahren frühzeitig zu erkennen und abzuwenden und in Gefahrensituationen richtig zu handeln.
"Jeder Sport kann gefährlich sein, es ist die Frage wie man ihn ausübt." (Zitat von Windsurf- und Kitesurflegende Robby Naish)



Eigentlich ist jeder durchschnittlich sportlich Begabte in der Lage Kitesurfen zu erlernen.
Man sollte jedoch in einer guten körperlichen Verfassung sein und über gute Schwimmfähigkeiten verfügen und keine Panikattacken bekommen, sollte man doch mal für einen kurzen Moment unter Wasser gezogen werden.
Unser schwerster Schüler brachte 120kg auf die Waage und er hat es auch auf das Board geschafft... und keine Sorge wir haben Neoprenanzüge in jeder Größe auf Lager.



Sportler, die schon Erfahrung im Windsurfen, Wakeboarden, Wellenreiten, Skateboarden oder Snowboarden mitbringen, können meistens einen schnelleren Lernerfolg verbuchen, als welche ohne Erfahrungen. Allerdings sind diese nicht zwingend. Man muss sich nur darüber bewusst sein, dass die Lernphase ein wenig länger dauert, aber bei unseren Kitecamps lernt es jeder!



Weiterhin werden dir 100,- bis 250,- EUR vom Kurspreis (je nach Kursart) beim Kauf einer neuen Kiteausrüstung (Kite & Board) in unserem Kiteshop auf diesen Kitekurs angerechnet. Dieses Angebot gilt leider nicht für Aktionspreise und Gebraucht- bzw. Testmaterial. Dieses Angebot gilt nur für Neumaterial und somit auf Listenpreise. Dieser Guteschein ist nur für den Kursteilnehmer gültig und nicht übertragbar. Jeder Einkaufsgutschein kann nur für eine Kiteausrüstung (Kite mit Board) verwendet. werden.



Kiteschüler die an unseren Kitekursen teilnehmen sind bei unserer Schule hafttpflichversichert, dies ist beim betreuten Kiten nicht der Fall. Wir empfehlen jedem Schüler seine Unfallversicherung über sein Vorhaben (Kitekurs) zu informieren, um somit seine Unfallversicherung auf den Kitesport zu erweitern.



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken